luftige Begegnungen

Projektpartner

„Luftige Begegnungen“ ist ein Projekt von:

Deutscher Aero Club (DAeC)

Der Deutsche Aero Club (DAeC) mit Sitz in Braunschweig ist der Dachverband des Luftsports in Deutschland. Er vertritt die Rechte und Interessen aller Luftsportler. Es sind über 2000 Vereine mit insgesamt 100.000 Mitgliedern im DAeC organisiert. Im hauptamtlich geführten DAeC-Referat Umwelt & Natur (RUN) werden die Themen des Umwelt- und Naturschutzes bearbeitet. Das Projekt „Luftige Begegnungen“ wurde vom DAeC-Umweltreferenten Dr. Wolfgang Scholze gemeinsam mit dem DAeC Referat Presse und Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Bereich Flugbetrieb und Gelände des DHV entwickelt und umgesetzt. Infos unter www.daec.de


Deutscher Hängegleiterverband (DHV)

Der Deutsche Hängegleiterverband mit Sitz in Gmund/Tegernsee ist der weltweit größte Zusammenschluss von Gleitschirm- und Drachenfliegern. Der Verband ist Mitglied im DAeC und hat mehr als 32.000 Mitglieder, knapp 16.000 sind in 380 Vereinen organisiert. Die Themen des Umwelt- und Naturschutzes werden im Bereich Flugbetrieb und Gelände bearbeitet. Das Projekt „Luftige Begegnungen“ wurde vom Bereichsleiter Flugbetrieb und Gelände Björn Klaassen gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und dem DAeC-Umweltreferenten entwickelt und umgesetzt. Infos unter www.dhv.de

Nationalpark Berchtesgaden

Die Nationalparkverwaltung ist eine direkt nachgeordnete Behörde des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit . Sie verwaltet das 210 km² große Gebiet des Nationalparks mit Verwaltungssitz in Berchtesgaden. Als wichtige Instrumente der Umweltbildung und der Öffentlichkeitsarbeit vermitteln sie Ziele, Aufgaben und Besonderheiten des Nationalparks, halten aber darüber hinaus auch allgemeine Informationen zur Urlaubsplanung, Informationsmaterial oder Wechselausstellungen bereit. Der Nationalpark verfolgt bereits seit vielen Jahren die Zusammenarbeit mit Natursportlern für einen kooperativen Naturschutz. Das Steinadlerprojekt ist vielen Piloten bekannt. Unterstützt wird das Projekt „Luftige Begegnungen“ vor allem mit fachlicher Zusammenarbeit wie z.B. einer Hilfe für Piloten bei der Identifikation von Vogelarten. Infos unter www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de


Das Projekt wird gefördert durch die:


Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt ist eine der größten Stiftungen in Europa. Sie fördert innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz aus den Bereichen Umwelttechnik, Umweltforschung/Naturschutz und Umweltkommunikation. Das Projekt „Luftige Begegnungen“ wird von der DBU finanziell gefördert. Infos unter www.dbu.de


Das Projekt wird darüber hinaus unterstützt durch:


Skywalk

Der renommierte Hersteller u.a. von Gleitschirmen und Gleitschirmzubehör unterstützt das „Luftige Begegnungen“ Monitoring-Team der Drachen- und Gleitschirmflieger mit Overalls. Infos unter www.skywalk.org

Meldeportal

Wiederauszeichnung als UN-Dekade Projekt

 

 

Als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet

Monatssieger im November 2013

Alle "Luftige Begegnungen" auf Google Maps

Auf der Seite Zwischenergebnisse finden Sie eine Karte mit allen Begegnungen.

Banner zum Downloaden

Unterstützen Sie unser Projekt, indem Sie unser Banner auf Ihre Homepage stellen. Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen. Mehr Infos dazu gibts hier ...



Ein Projekt von:

DHV
DAec
Nationalpark Berchtesgaden

Gefördert durch:

DBU
Mit weiterer Unterstützung von:
Skywalk